Produktionslogistik

Bezeichnung eines logistischen Funktionsbereichs produzierender Unternehmen. Die Produktionslogistik plant, steuert und überwacht den Materialfluß vom Rohmateriallager der Beschaffung über die Stufen des Fertigungsprozesses bis hin zum Fertigwarenlager. Damit kommt der Produktionslogistik eine entscheidende Bedeutung bei der Beherrschung des gesamten Wertschöpfungsprozesses zu. Abgrenzung: Bei funktionaler Strukturierung der Anwendungsbereiche nach den Phasen des Güterflusses ist der Produktionslogistik unmittelbar vorgeordnet die Beschaffungslogistik, nachgeordnet sind Distributions- und  Entsorgungslogistik. Diese Funktionsbereiche sind in der Unternehmenslogistik zusammengefaßt und bilden bei ganzheitlicher und ökologischer Betrachtungsweise einen Wertschöpfungskreislauf.