Aufbauorganisation

Aufbauorganisation gibt einen allgemeinen Rahmen für die Planungs-, Entscheidungs- und Kontrollverrichtungen der in einem Unternehmen Handelnden. In Übereinstimmung mit dem —> Council of Logistics Management (CLM) wird unter Logistik der Prozeß aus Planung, Implementierung und Kontrolle eines effizienten und effektiven Flusses (einschließlich Lagerung) von Gütern, Dienstleistungen und verbundener Informationen vom Entstehungspunkt zum Verbrauchspunkt mit dem Ziel, Kundenanforderungen zu erfüllen..." verstanden. Logistische Aufbauorganisation gibt somit den strukturellen Rahmen für das Management logistischer Fließsysteme vom Beschaffungsmarkt, durch das Unternehmen in den Absatzmarkt sowie für die zusätzlichen Aktivitäten der Entsorgungslogistik.

Die Rahmenbedingungen der logistischen Aufbauorganisation sind geprägt von einer Verringerung der logistischen Leistungstiefe durch Einbindung logistischer Dienstleister bei gleichzeitiger Verlängerung der logistischen Prozeßketten, der exponentiellen Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie der wachsenden Veränderungsgeschwindigkeit der Absatzmärkte. Die Verlängerung der logistischen Prozeßketten zeigt sich zum einen darin, daß im Zuge des weiteren Ausbaus der 1995 gegründeten WTO (World Trade Organization) die Beschaffungsmärkte sich zunehmend globalisieren und spezifische regionale und landesspezifische sowie kulturelle Gepflogenheiten Einfluß in die Gestaltung und das Management der gesamten Beschaffungslogistik finden. Im Absatzbereich verlängern sich die logistischen Prozeßketten bis in die Ladentheken (-> Direct Store Delivery) und bis in die häuslichen Kühlschränke (-> Home Replenishment) der Endkunden. Auch hier sind zusätzliche spezifische Anforderungen zu erfüllen, die eine stärkere Verzahnung der logistischen Prozesse mit marketingbezogenen, buchhalterischen und multimedialen Aufgaben notwendig machen sowie ein sehr viel höheres Maß an Flexibilität und Individualisierung der Prozeßketten erfordern. Zusätzlich sind Aspekte der Retrodistribution (--> Entsorgungslogistik) zu berücksichtigen.

Der wachsende Einsatz von logistischen Dienstleistem durch die Verringerung der logistischen Leistungstiefe (Leistungstiefenoptimierung in der Logistik) führt zu veränderten Kontroll- und Entscheidungsabläufen in den outsourcenden Unternehmen. Dem Kosten- und Leistungscontrolling sowie der Gestaltung einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit kommt erheblich höhere Bedeutung als in der Vergangenheit zu. Der wachsende Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie reduziert die betrieblichen Transaktionskosten und verändert bislang gültige Entscheidungsparameter der Aufbauorganisation. Die sich insgesamt mit wachsender Geschwindigkeit verändernden Absatzmärkte verlangen eine dynamische Anpassung der Systeme und Strukturen. Die Flexibilität einer Organisation wird zum entscheidenden Qualitätsmaßstab.

QUALITÄTSKONTROLLE
Wir bieten von der Sortierung bis zur Nacharbeit und Reinigung der Bauteile alle unsere Dienstleistungen bei unseren Kunden vor Ort oder auch in unserem eigenen Werk an.
PACK- UND MONTAGESERVICE
Wir unterstützen unsere Kunden aus verschiedensten Bereichen, wie Automotiv, Print, Kosmetik oder Pharma, mit Dienstleistungen von Logistik bis Baugruppenmontage.
FULFILLMENT
Wir sind Ihr erfahrener Fulfillment Partner: Sie verkaufen, wir kommissionieren und versenden ihre Artikel, z.B. in Kartonagen in Ihrem Design und mit Ihren Absenderdaten.
KONTAKT
Wir sind Ihr zuverlässiger Industrie-Dienstleistungspartner im Großraum Unterfranken, von Würzburg bis Schweinfurt und Aschaffenburg. Rufen Sie uns einfach an.